Quartierslösung als Portal für die öffentliche Verwaltung, Industrie- und Gewerbekunden

Die neuen zu lösenden Aufgaben für Energiegroßverbraucher und Immobilienverwalter drehen sich um Weiterverrechnung (z. B. Mieterstrom), Kostenwälzung, die Zuordnung von Verbrauchsinformationen, wie z.B. Lastgängen, die Prüfung von eingehenden Rechnungen und deren detaillierten Bestandteilen, Rechnungsplausibilisierungen und -simulation, Kostenstellenplanungen, internen Verrechnungen und Prognosen auf Kostenstellenebene für den Mittelabfluss.

Neben den kaufmännischen Tätigkeiten beim Energieeinkauf und deren Umlage werden für das Energiemanagement z. B. auch nach ISO 50001 Arbeitsmittel benötigt, um Verbräuche unterschiedlicher Medienarten, Temperaturen und z.B. zugehörige Informationen aus Prozessleitsystemen in Form von Lastgängen zu visualisieren, Maßnahmen zur Energieverbrauchsminimierung zu dokumentieren und Kennzahlen abzuleiten.

Unsere Lösungen in der Anwendung

  • Zentrale Datenerhaltung
  • Controlling von Messstellen
  • Zuordnung und Abrechnung über Kostenstellen
  • Plausibilitätsprüfung von Rechnungen
  • Rechnungssimulation anhand von Preisbestandteilen

Brancheneinordnung


(Öffentliche) Verwaltung


Steigende Energiepreise sorgen für erhebliche Mehrkosten. Um diese einzudämmen und Effizienzpotenziale heraus zu finden, ist eine Analyse des Energieverbrauchs unabdingbar. Aus diesem heraus können unnötige Verbraucher identifiziert werden.


Immobilien / Facility


Die Analyse von Rechnungen und Verbrauchszeitreihen und deren Umlage auf Kostenstellen und Mietobjekte-/einheiten und Mieter ist ein permanenter und dynamischer Prozess. Dabei spielen umgelegte Verbrauchskosten von gemeinsam genutzten Einheiten eine große Rolle. Gerade in Zeiten hoher Energiepreise steigen mittlerweile die Nebenkosten so beträchtlich, dass eine detaillierte Betrachtung des Verbrauchsverhaltens notwendig wird.


Industrie / Versorger


Energieversorger stellen üblicherweise Großverbrauchern die Lastgänge über Portale oder per Mail zur Verfügung. Industriekunden nehmen selbst auf Basis von Prozessleitsystemen eigene Messungen an ihren Verbrauchern vor. Diese Prozessleitsysteme dienen der Überwachung und der Steuerung der Produktion. Ein paralleles EDM-System sorgt dafür, dass mittels importierter und unverdichteter Zeitreihen aus EDM-Systemen der Energieversorger und dem Prozessleitsystem eigene, für den Energiemanager über viele Jahre nutzbare Sichten erstellt werden können.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen, akzeptieren Sie diese Cookies.